Chronik

 

Im Jahre 1952 wurde der Verein Atus Gleisdorf gegründet. Fußball sowie Turnen und etwas später Eisstockschießen wurden ausgeübt. Bei der Sektion Eisstockschießen wurden damals die Bezirksmeisterschaften am Eisteich in Studenzen ausgetragen,die Spiele nach Quote bewertet.Geschossen wurde nur mit einem Holzstock mit Stahlring. In Gleisdorf gab es damals einige Eisstockvereine ESV-Gleisdorf I 1919, ESV-Eisenbahn 1919, ESV-Eisblume, ESV-Edelweiß, ESV-Atus Gleisdorf.SC Gleisdorf stellte das Eisschießen ca 1957 ein.ESV-Atus Gleisdorf spielte damals in der Unterliga. Jedoch hatte der Atus Gleisdorf die besten Jugendmannschaften. So wurden z.B.Bezirksmeister und Unterliga Meistertitel und bei Landesmeisterschaften der 3. Platz erreicht.Noch größere Erfolge waren die zwei Teilnahmen an den Bundesmeisterschaften Salzburg (6. Platz), in Wien der (3. Platz) sowie bei der Europameisterschaft in Naturns der 6. Platz. Weiters wurden auch sehr schöne Erfolge im Ziel und Weitschießen bei der Jugend und in der Allgemeinen Klasse erreicht. Im Zielschießen wurde sogar ein Staatsmeistertitel errungen. Damals war unser langjähriger Obmann Grassl "Bimbo" mit Mithilfe von Schwarz Hermann "Wollny" auch für den Stocksport zuständig.

"Bimbo"

Vorstand

Obmann: Werner Sailer

 

Obmann:Werner Kassier: Hermann Schriftführer: Thomas

Ob.St.:.Gerhard Kas.St.: Willi......... Sch.St.:Inge

1991 Wurde die Sektion Eisschießen mit eigener Führung Sektionsleiter Sailer Werner und Sektonsleister Stellvertreter Sauruck Gerhard übernommen.

Kantine

Ein großes Danke an all unseren Helferinnen

 

VL. Gerti, Inge, Luise, Christa und andere Helfer

Mitglieder / Team

Archives

Erfolge